20961409125328660

Aufruf zur DEMONSTRATION “AUSBILDUNG FÜRN EIMER? WIR FORDERN EIN AUSBILDUNGSGEHALT! “

DEMONSTRATION | 11.9.2014  | 14h | Jungfernstieg
& anschliessendes gemeinsames Grillen für alle Auszubildenden.

35 Stunden Schule und/oder Praktikum die Woche unbezahlt. Dazu Lohnarbeit, um Miete, Lebensmittel und den Rest verbliebene Freizeit finanzieren zu können. Da ist klar, dass sich viele von uns Auszubildenden ein Ausbildungsgehalt wünschen. Da wünschen bekanntlich aber wenig bringt, wollen wir aktiv werden und gemeinsam zeigen, was wir – und unsere geleistete Arbeit in der Ausbildung – “wert” sind.

Der Umstand der fehlenden Vergütung reiht sich ein in eine Politik, die den sozialen Sektor – sei es Pflege, Assistenz oder eben Erziehung! – vernachlässigt. Wir alle kennen fehlendes Personal im Praktikum aus der Kita, die Kürzungen in der offenen Kinder Jugendarbeit usw…

Doch irgendwann ist Schluss. Wer ständig den Sozialstaat preist, soll gefälligst auch  dafür sorgen, dass dieser Name nicht eine hohle Floskel bleibt. Anstatt Millionen über Millionen Euro in Projekte zu stecken, die nur einigen wenigen dienen, könnte das Sozialwesen saniert und somit eine bessere Zukunft für alle geschaffen werden.

Als ersten Schritt fordern wir die Einführung eines Ausbildungsgehaltes für angehende Erzieher*Innen. Und zwar vom Staat, nicht von den Trägern. Argumente für diese Version haben wir auf unserer Homepage gesammelt:

http://www.oea-hamburg.de/ausbildungsgehalt-jetzt

Desweiteren fordern wir eine vernünftige Ausfinanzierung unserer Schulen. Es ist ein Unding, dass Lehrer*Innenmangel dazu führt, dass Unterricht nicht in vollem Maße stattfinden kann und wenn doch, die Qualität unter diesen Bedingungen leidet.

Also,  lasst  uns  alle  zum  Semesterbeginn  auf  die  Straße  gehen  und zeigen,  was  wir  “wert”  sind.  Für  uns,  alle  zukünftigen  Auszubildenden  und  als  lautes  Zeichen  an  die  regierende  Politk!

Danach laden wir alle Auszubildenden, die Lust haben ein, im Innenhof des DGB-Gewerkschaftshauses zusammen zu grillen! Für Grills sorgen wir, das was ihr darauflegen möchtet bringt bitte selbst mit!

Foto

Kleiner Bericht und Fotos zum 1.Mai

Bei bestem Wetter konnten wir lautstark mit einem Erzieher*innen Azubi Block auf der traditonellen Gerkschaftsdemonstration auf uns aufmerksam machen. Rund 30 Azubis waren dabei und verteilten hunderte Flyer. Unsere Forderungen stießen bei den Anwohner*innen St.Georgs und zahlreichen Demonstrationsteilehmenden(ca.5000) auf regen Zuspruch. Dies war ein erster erfreulicher Schritt in die Öffentlichkeit.oea2 oea1 Foto

1.Mai: “Wir fordern ein Ausbildungsgehalt!”

1. Mai 2014 | 10.30 Uhr | U Lohmühlenstraße

Beteiligt euch an unserem Demonstrations-Block: “Wir fordern ein Ausbildungsgehalt!” auf der traditionellen Gewerkschaftsdemonstration des DGB

Der 1. Mai ist traditionell der internationale Kampftag der Arbeiter*Innen. Weltweit gehen an diesem Tag Menschen auf die Straße, um gegen Ausbeutung & Ellenbogengesellschaft und für eine soziale & solidarische Gesellschaft zu demonstrieren.

Auch wir als angehende Erzieher*Innen wollen uns als eigener Block an der traditionellen Gewerkschaftsdemonstration des DGB beteiligen und unsere Forderungen nach einem Ausbildungsgehalt auf selbstgebastelten Transparenten und Schildern sowie durch einen Redebeitrag in die Öffentlichkeit tragen. Außerdem wollen wir uns mit den Kämpfen unserer Mitmenschen,wie z.B. die aktuellen Arbeitskämpfe der Krankenhaus Azubis, solidarisch erklären.

ALSO RAUS AUS DEN FEDERN UND RAUF AUF DIE STRAßE !!!

VON NIX KOMMT NIX!