1.mai-oea

Bericht zum 1. Mai 2015

Am Morgen des 1. Mai fand die traditionelle Gewerkschaftsdemo des DGB statt. Insgesamt zogen etwa 5000 Teilnehmer_innen vom Rödingsmarkt bis zum Fischmarkt am Hamburger Hafen.

Unser neues Hochtransparent und das verteilen hunderter Flyer machten auf unsere Forderungen aufmerksam, ebenso unser Redebeitrag. Diesen konnten wir auf dem Lautsprecherwagen des antikapitalistischen Blocks halten und somit über die Notwendigkeit von Selbstorganisierung und eines Ausbildungsgehaltes berichten.

Bereits am frühen Morgen platzierten wir geschickt eine Tapete, mit unserer Forderung nach einem Ausbildungsgehalt, an den Landungsbrücken. Im Laufe des Tages zogen zwei große Demonstrationen (5000 & 7000 Menschen), sowie tausende Tourist_innen, Bummler_innen usw. an unserer Tapete vorbei.

2015-05-01 09.52.44

Statt Würstchen mit Kart2015-05-01 13.22.43offelsalat auf dem DGB-Fest zu essen, beteiligten wir uns lieber noch an einer Solidaritätsaktion für die Streikenden der Sozial- und Erziehungsberufe. Bei einer spontanen Kundge2015-05-01 13.21.43bung vor der Kita Schepplerstraße, wurden Figuren die zur Solidarität aufrufen, angebracht. Im Anschluss klebten wir noch an einige Kitas unsere 1.Mai Botschaft, in welcher wir die Eltern zur Solidarität aufrufen.

Damit war der Tag aber noch  nicht vorbei: Um zu zeigen, dass unsere Kämpfe global sind und keine Grenze kennen,  schossen wir  noch ein Solidaritätsfoto, für die kämpfenden Erzieher_innen in den USA. Hoch die internationale Soldarität!

2015-05-01 16.02.59Am 1.Mai werden all die kleinen und großen Kämpfe für bessere Bedingungen und eine solidarische Gesellschaft sichtbar. Auch wir haben den Tag genutzt, um auf vielfältige Art und Weiße, auf unseren Kampf aufmerksam zu machen und Solidarität zu zeigen!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>